Reisehits der Historie und Gegenwart

Erlangen hat eine lange und traditionsreiche Geschichte und besonders Kulturliebhaber werden von der achtgrößten Stadt in Bayern begeistert sein. Zweifelsohne begeistert Erlangen ganz besonders durch seine barocken Bauwerke und auch die Art und Weise der Innenstadt ist eine Reise wert. Erlangen gehört zu einer Art Planstadt, deren Straßen immer rechtwinklig angeordnet wurden. Besonders die Altstadt verspricht dem Interessierten einen wunderbaren Einblick in die Stadt und die Geschichte, aber auch viele Bauwerke, Schlösser und Brücken lassen Erlangen zu einem regelrechten Reise-Hit werden. Das Markgrafentheater, der Schlossgarten, die Burgbergkapelle als ältestes Gebäude der Stadt, der ehemalige Bierkeller im Burgberg und viele weitere Gebäude zeugen von einer eindrucksvollen Geschichte und sind immer eine Reise wert.

Besonders beeindruckend sind die vielen Brunnenanlagen, die Erlangen zu bieten hat. Zwar ist ein Brunnen auf den ersten Blick vielleicht nichts Außergewöhnliches, aber besondere Brunnen sind ungewöhnlich und man kann durchaus sagen, dass sie beachtet werden müssen. Besonders schön und eindrucksvoll ist der Paulibrunnen auf dem Marktplatz und der Hugenottenbrunnen, Rückertbrunnen und das Delfinbrünnlein die sich alle im Schlossgarten befinden. Kirchen prägen ebenso das Stadtbild von Erlangen und von der russisch-orthodoxen Kirche bis hin zur evangelisch-reformierten Hugenottenkirche findet der Besucher eine Vielzahl von Kirchen in Erlangen vor.

Doch auch moderne Architektur ist in Erlangen zu Hause, ganz besonders erwähnenswert ist das größte Wohngebäude Bayerns. Mit 24.000 m² Nutzfläche ist die Wohnanlage St. Johann 6, die in den siebziger Jahren erbaut wurde, durchaus auch eine Reise bzw. einen Besuch wert. Überdimensional und großzügig ist dieses Bauwerk gewiss auch ein oder mehrere Fotos wert und wird staunende Gesichter hervorzaubern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *